Adventsfenster im Anna-Scherer-Haus

2016-adventsfensterDer Förderverein Seniorenpark Bammental hatte zur Teilnahme am Bammentaler Adventskalender eingeladen. In den liebevoll dekorierten Räumlichkeiten der Tagespflege wurden gemeinsam mit über 80 Besuchern Weihnachtslieder gesungen, Gedichte und eine Geschichte vorgetragen und Lebkuchen und alkoholfreier Winterpunsch verzehrt. Diese Einstimmung auf die Adventszeit wurde durch Herr Mayer auf der Gitarre begleitet. Zum Schluß durfte sich noch jeder Besucher Nüsse mit nach Hause nehmen, die Herr Schroter aus dem Seniorenpark gespendet hatte. Die Gäste bedankten sich für diesen schönen, gemtlichen Abend.

 

Die Kunst ein Ei zu kochen und die wirklich wichtigen Dinge im Leben

img_2807Die Lesebühne am Neckar hatte am 3. Sonntag im Oktober, auf Einladung des Fördervereins Seniorenpark Bammental e.V., den Gästen aus dem Seniorenpark und Besuchern, ein vergnügliches Programm bereitet. Kurzweilig und temperamentvoll wurden die Klassiker der Dialoge Loriots von der Schauspielerin Anke Sonnentag und Herr Dr. Roye dargeboten. Egal ob die Bedeutung eines Jodeldiploms, die Frage der passenden Abendgarderobe, Buchkritik oder Politikerinterview, die schon teilweise ins Absurde gesteigerten Wortgefechte sorgten für viele Lacher und so manches Schmunzeln im aufmerksamen Publikum. Ergänzt von bekannten Liedern der Comedian Harmonists und einem Sektumtrunk in der kurzen Pause, freuten sich alle über einen gelungenen Nachmittag aus der Veranstaltungsreihe des Fördervereins.

Oktoberfest 2016

Mit über 80 Gästen aus der Wohnanlage, aus Bammental und der Umgebung nähert man sich langsam dem Münchner Vorbild !
Auf Einladung des Fördervereins Seniorenpark Bammental e.V. spielten „Die kleinen Egerländer“ zünftige Musik und auch Wunschlieder der Gäste. Der Vorsitzende des Vereins, Herr Bürgermeister Karl und die Beisitzerinnen servierten Weißwurst, Brezeln und passenden Getränke, danach wurde geschunkelt, gesungen und getanzt. Die ausgelassenen Stimmung , die liebevolle Dekoration und die fantastisch aufgelegte Band gipfelten im finalen „Ciao Amore“!
„Die kleinen Egerländer“ versprachen dem Förderverein, auch im nächsten Jahr wiederzukommen, was allseits mit Begeisterung begrüßt wurde.
Den ehrenamtlichen Helfern und der Firma Getränke Ziegler ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung und besonders auch Frau Gisela Braun, die den Kontakt zwischen Band und Verein vermittelt hatte !

2016-oktoberfest-1 2016-oktoberfest-2 2016-oktoberfest-3

Herbst-Basar der Handarbeitsgruppe und Kuchenbuffet mit Livemusik

Die Handarbeitsgruppe präsentierte ein reichhaltiges Angebot an selbstgemachten Erzeugnissen, die beim zahlreichen Publikum große Beachtung fanden. Das Kuchenbuffet des Fördervereins, üppig bestückt und richtig lecker, fand bei den Gästen gleichermaßen großen Anklang. Die Begleitung durch den Drehorgelspieler Herrn Williamson trug zu richtiger Festtagsstimmung bei und animierte kräftig mitzusingen. Nach und nach öffneten sich unzählige Balkontüren und Fenster der Wohnanlage, weil viele daran teilhaben wollten.
Der Förderverein weihte bei dieser Gelegenheit auch 8 Tische ein, die der Einrichtung für Veranstaltungen, Beschäftigungsangebote und Ähnlichem, übergeben wurden.
Vielen Dank, den engagierten Kuchenspender/innen, Herrn Williamson für die tolle Musik und den eh renamtlichen Helfern für die Unterstützung.

2016-herbstbasar-2

2016-herbstbasar-3

2016-herbstbasar-1

 

 

Oldie-Band

2016_2-oldie-band

Nach der Sommerpause ging es weiter! Die Mitglieder der Oldie-Band begannen -wie gewohnt unter der Leitung der Diplom Musiktherapeutin Frau van Bebber- im September mit den Proben. Alle Teilnehmer freuten sich darüber, dass es endlich weiter ging, waren in fröhlicher Stimmung, und haben kräftig mitgespielt und gesungen.

DIE MAGIC HUBERS IM ANNA-SCHERER-HAUS

2016-zauberer-1 2016-zauberer-2 2016-zauberer-3

Auf Einladung des Fördervereins haben die Zauberer ehrenamtlichen einen zauberhaften Auftritt im Anna-Scherer-Haus gegeben. Der Ergoraum war mit fast 80 Besucher bis auf den letzten Platz gefüllt und die vielen Besucher, darunter auch Angehörige, Enkel und Urenkel warteten gespannt auf die Zauberer und wurden nicht enttäuscht. Es war wahrhaft zauberhaft. In der kleinen Pause verwöhnte dann der Förderverein die Besucher mit einem Glas Sekt.
Zum Ende versprach Herr Huber gerne wiederzukommen, dem alle mit heftigem Klatschen zustimmten. Der Förderverein bedankt sich bei der Familie Hub er ganz herzlich und freut sich auf den nächsten zauberhaften Nachmittag.

Schönes Wetter im Luisenpark!

DSC_0079Auf Einladung des Fördervereins Seniorenpark Bammental e.V. machten sich knapp 50 Wagemutige auf den Weg, dem regnerischen Grau zu entkommen. Mit 2 Bussen und vielen Helfern steuerte man den Luisenpark an, wo bei einem ausgedehnten Rundgang der prächtigen Botanik gehuldigt wurde. Seltsame Pflanzen und auch Tiere wurden in Augenschein genommen. Nach dem Tropenhaus kehrte die Gesellschaft zu Kaffee und Kuchen ein, um anschließend nochmal kurz Sonne zu tanken, bevor es mit den Bussen zurück zum Anna-Scherer-Haus ging.DSC_0090
Der Förderverein finanzierte die Eintrittsgelder und unterstütze durch Ehrenamtliche den reibungslosen Ablauf. Der Diakonieverein Bammental war ebenso mit von der Partie und spendete einen Betrag von 5 Euro pro Person für Kaffee und Kuchen. Die Kosten für die Busfahrt wurden von der Oskar-Kind-Stiftung übernommen und so konnten die Bewohner des Seniorenparks unbeschwert einen sonnigen Nachmittag in Mannheim verbringen.
Herzlichen Dank den Beteiligten und den Sponsoren!!

Die Lesebühne am Neckar präsentierte Unterhaltsames von Wilhelm Busch

Wielhelm Busch

 

Am 20. 1. hatten Frau Sonnentag und Herr Dr. Roye ein besonderes Schmankerl vorbereitet. Mit humorvollen Texten des bekannten Autors, verbunden mit Bildern, wurden bei den Gästen der Wohnanlage manche Erinnerungen an vergangene Zeiten geweckt, was mit viel Gelächter und versonnenem Schmunzeln quittiert wurde. In der Pause wurden wieder Getränke gereicht. Der Förderverein freute sich über den gelungenen, kurzweiligen Nachmittag.

Frühlingsfest 2016

2016 Frühlingsfest Oldi BandBei sehr wechselhaftem Wetter fand das diesjährige Frühlingsfest weitestgehend im Veranstaltungsraum der Tagespflege statt. Zu Beginn überraschte die Oldieband, unter Leitung von Frau van Bebber, die Gäste mit der Einbeziehung zweier Gastmusiker. Diese bereicherten mit Mundharmonika und lautmalerischen Beiträgen (Tschiep, Tschiep, Dtt, Dtt und Ähnliches) altbekannte Lieder in bisher ungehörter Fassung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Bürgermeister Holger Karl und dem Einrichtungsleiter Michael Nicolaus übergab die Handarbeitsgruppe des Seniorenparks einen hochwertigen Beamer und DVD-Player zur Vervollständigung der Medienangebote des Hauses. 2016 Frühlingsfest Kinderchor_1Vor der Mittagspause begeisterte der Kinderchor der Elsenztalschule unter Leitung von Frau Studinger mit Liedern und Bewegung. Es ist jedes Mal ein Highlight, zu sehen, wie die Lebendigkeit und Freude der Kinder auf das Publikum übergreift und auch an einem muffeligen Regentag die Senioren und die anderen Gäste fröhlich stimmen.
Nach dem Mittagessen führte die AWO-Volkstanzgruppe verschiedene, mit Frau van Bebber sen. einstudierte Tänze auf, was den festlichen Charakter der Veranstaltung unterstrich. Die Sängerin Regina Künne animierte im Anschluß mit bekannten Liedern vergangener Jahrzehnte zum Mitsingen und Tanzen. Mit der Panflöte verzauberte sie die Zuhörer bei ihrer Instrumentaleinlage.
Danach brachte der Chor „Taktvoll“, unter der Regie von Herrn Stürzl, vielseitiges Liedgut zu Gehör und setzte mit viel Charme und Musikalität einen würdigen Schlußpunkt unter die Veranstaltung.
Verpflegung mit Grillwurst und üppigem Kuchenbuffet sowie Kaffee und Kaltgetränken luden zum Verweilen ein und wurden auch intensiv in Anspruch genommen.

2016 Frühlingsfest Tanzgruppe   2016 Frühlingsfest Chor   2016 Frühlingsfest gute Stimmung

Möglich gemacht haben diese gelungene Veranstaltung die vielen ehrenamtlichen Helfer und Kuchenspender, denen hier ein besonderer Dank ausgesprochen werden soll. Auch die Bäckereien Dussinger, Frick, Fromm, Hünnerkopf sowie der Edeka-Markt Kunka und der Rewe-Markt Achenbach haben mit ihren Sachspenden einen wertvollen Beitrag zur Festkultur in der Senioren-Wohnanlage geleistet, vielen Dank !!

„Osterbasteln“

2016 Osterbasteln_1  2016 Osterbasteln_2

Auch in diesem Jahr hat Frau Braun die Bewohner und die Tagesgäste zum „Osterbasteln“ eingeladen. Dieses Mal sollte eine bunte Tulpe entstehen. Mit Akribie und Spaß an der Freude entstanden kleine „Kunstwerke“, die mit Stolz von den Teilnehmern präsentiert wurden. Als Lohn für die Arbeit durften die Tulpen behalten werden. Ein besonderer Dank galt Frau Braun und  dem Förderverein, der diese Veranstaltung organisiert und finanziert hat.

nächste Seite »